Terms and Conditions

STANDARD TERMS AND CONDITIONS FOR THE USE OF THE LIMBUS ONLINE COURSE PLATFORM

Limbus Medical Technologies GmbH, Schillerplatz 1, 18055 Rostock, Germany ("Limbus") operates an online platform for courses in genetics, bioinformatics and use of varvis® services (the "Online Courses"). The Online Courses are available on the internet domain varvis.learnworlds.com; the website and the platform for the Online Courses (the “Online Course Platform”) can be accessed and used via stationary and mobile internet browsers. Fee-based Online Courses are clearly marked as such.

1. Scope

1.1. These general terms and conditions (the "Limbus Ts & Cs") in their respective current version apply to free and fee-based offers likewise. They can be called up at any time by clicking on the link "Terms & Conditions" on the website. The following terms and conditions apply exclusively and represent the entire agreement between the user and Limbus for the use of the Online Course Platform and the free and fee-based Online Courses contained therein. Deviating terms and conditions of the user shall only apply if confirmed by Limbus in writing.

1.2. Limbus reserves the right to update, change or correct contents of the Online Courses at any time.

2. Registration and Conclusion of Contract

2.1. Each user may only register once. The user shall provide complete and truthful data for the registration. Possible changes are to be communicated to Limbus immediately. Pseudonyms may not be used. This is a person-specific access. The use of the Online Course Platform is limited to the respective user and a specific period of time. The user may not pass on the password for access and thus the possibility of participating in Online Courses to third parties, including family members or colleagues. If there are indications that third parties have gained unauthorized access, the user must inform Limbus immediately and change the password.

2.2. The registration on varvis.learnworlds.com and the selection of a service package constitute an offer to conclude a contract for the use of the Online Courses. By filling out the registration form, accepting the Limbus Ts & Cs and clicking on the button "Order", the user makes a binding offer to conclude a contract. Up to this point the user can cancel the order process. The contract between Limbus and the user is concluded when Limbus confirms the order by e-mail. The Online Courses are then conditionally activated right away and the user can without delay participate in the ordered Online Course. Limbus reserves the right to reject the offer of the user without stating reasons.

2.3. The use of the Online Course Platform requires a PC with internet access and a current internet browser for the error-free display, in particular of videos. The user must implement the technical requirements for the use of the services and bear any resulting costs.

3. Availability

3.1. Limbus endeavors to provide permanent access to the Online Courses. The availability at all times is, however, expressly not guaranteed. Access may in particular be temporarily restricted for technical reasons, for example due to necessary maintenance and repair work. Limbus will in a timely manner inform the user of the schedule and scope of planned maintenance and repair work by notice on the Online Course Platform.

4. Subscription Period and Cancellation

4.1. The term of the subscription is twelve (12) months (the "Subscription Term") and begins with the activation of the user by Limbus. The Subscription Term is automatically extended by twelve (12) months unless the Subscription has been terminated six (6) weeks before the end of a Subscription Term.

4.2. Either party’s right to terminate the contract with immediate effect for cause shall remain unaffected.

4.3. Any termination must be made in writing by letter, fax or e-mail.

5. Pricing

5.1. The prices stated on the Online Course Platform at the time of the order are relevant for invoicing.

5.2. For subscription renewals, the prices valid at that time shall apply. Limbus shall inform the user of price adjustments, if any, before the contract automatically extends by twelve (12) months in case it is not cancelled.

5.3. Information about the scope and duration of a subscription can be found in the section "My Account" after logging in.

5.4. During a Subscription Term, it is possible to change to a higher-value subscription at any time. Such a change ("Upgrade") means a new contract with an expanded scope of services as well as an increased price. If the user orders an Upgrade, a new contract comes into effect with the confirmation of this order by Limbus, and the original contract ends at the same time. Payments already made for the unused Subscription Term of the original contract will be offset.

6. Payment

6.1. Course fees are due for payment upon conclusion of the contract. Users have the option to pay by direct debit, credit card (MasterCard and Visa) or PayPal. Direct debit can be revoked in writing at any time.

6.2. After entering the data of the selected payment method, access to the Online Course Platform is activated right away. In case of non-payment within the set period, Limbus is entitled to immediately block the account.

6.3. Upon request, payment after invoicing can be agreed with companies. In this case, access to the Online Course Platform and the activation of the Online Courses may take a few days.

7. Consumers’ Right of Withdrawal

7.1. Users who are consumers, have a statutory right of cancellation. According to Sec. 13 BGB (German Civil Code), a consumer is any natural person who enters into a legal transaction for purposes that cannot be attributed predominantly to his/her commercial nor his/her self-employed professional activity.

7.2. With the following, Limbus informs consumers about the existence of the right of withdrawal and the consequences of a withdrawal:
You have the right to withdraw from this contract within the withdrawal period without stating any reason. The withdrawal period is fourteen (14) days from the day of the conclusion of the contract and the activation of the Online Courses.
In order to exercise your right of withdrawal, you must inform us of your decision to withdraw from this contract by means of a clear statement (e.g. a letter sent by post, fax or e-mail).

For this purpose, you can use the sample cancellation form, which you can find under https://www.varvis.com/academy/Sample-cancellation-form.docx, but this is not required.

The withdrawal is to be addressed to:

Limbus Medical Technologies GmbH
Schillerplatz 1
18055 Rostock
Germany
Fax: +49 381 25500629

In order to comply with the withdrawal period, it is sufficient that you send the notification of the exercise of your right of withdrawal before the cancellation period expires. If you make use of the possibility of withdrawal, we will immediately in writing confirm receipt of your withdrawal - e.g. by e-mail.

Consequences of the Withdrawal

If you withdraw from this contract, we must refund all payments we have received from you without delay and at the latest within fourteen (14) days of the day on which we received notification of your withdrawal of this contract. For this repayment, we will use the same method of payment that you used for the original transaction, unless expressly agreed otherwise with you; in no event will you be charged any fees because of this repayment.

If you have requested that our performance should commence during the withdrawal period, you have to pay us a reasonable amount corresponding to the proportion of the services already provided up to the point in time you notify us of the exercise of the right of withdrawal with regard to this contract compared to the total scope of the services to be provided under the contract.

Expiration of the Right of Withdrawal
The right of cancellation shall expire prematurely if Limbus has fully performed the booked service and with your express consent begins with the performance of the contract, and you have confirmed your knowledge that by agreeing to the start of the performance of the contract you lose your right of withdrawal with respect to the digital content (Sec. 356 (4) BGB, German Civil Code).
End of the cancellation policy.

8. Warranty and Liability

8.1. The Online Courses are conducted by qualified instructors and are carefully prepared. All Online Courses go through an internal review process before publication. Should any content nevertheless show deficiencies, please report such immediately by mail or email to academy@varvis.com so that we can quickly correct our performance.

8.2. Limbus shall not be liable for damages due to force majeure or other incidents for which Limbus is not responsible. In case of breach of contractual and non-contractual obligations Limbus shall be liable - for whatever legal reason - in case of intent and gross negligence. In case of simple negligence, Limbus shall only be liable for damages resulting from harm to life, body or health and for damages resulting from the breach of an essential contractual obligation, i.e. an obligation the fulfillment of which makes the proper performance of the contract possible in the first place and on the fulfillment of which the other party usually relies and may rely. In the latter case, however, liability shall be limited to compensation for the foreseeable, typically occurring damage.

9. Copyright

9.1. Limbus reserves all usage rights in the content of the Online Courses.

9.2. Within the scope of this contract, the user shall be granted the simple right to participate in the Online Courses, limited to the duration of the contract and non-transferable to third parties.

9.3. Any commercial reuse, reproduction, public disclosure or other use of the content, materials, texts, images, videos, audios, software, etc. is only permitted with Limbus’s prior written consent.

9.4. Audio or video recordings or screenshots are only permitted with Limbus’s prior written permission; this applies to all Online Courses.

10. Data privacy

Limbus treats the user's data as confidential and complies with the relevant data privacy regulations. All information relating to data privacy can be found in the Privacy Policy

11. Applicable Law and Place of Jurisdiction

11.1. The laws of the Federal Republic of Germany shall apply. The UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG) is expressly excluded.

11.2. To the extent permitted by law, the place of performance and jurisdiction shall be Rostock.

12. Final Provisions

12.1. No verbal agreements have been made; supplements and amendments hereto must be made in writing. This shall also apply to any waiver of this written form requirement.

12.2. If Limbus does not exercise a right, this shall not mean a waiver of the future exercise of this right.

12.3. The assignment of rights and claims with the exception of the assignment of payment claims shall require the other party’s prior written consent.

12.4. Should any provision of these terms or a part of a provision be or become invalid, the remaining provisions and/or the remaining part of such provision shall remain in effect.

12.5. This translation is a convenience translation of the German version of Limbus’s Standard Terms and Conditions for the Use of the Limbus Online Course Platform. In the event of a dispute between the parties only the German language version shall prevail.
Drag to resize
July 2021       Subject to Change

ALLGEMEINE NUTZUNGS- UND GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DER LIMBUS ONLINE-KURSPLATTFORM

Limbus Medical Technologies GmbH, Schillerplatz 1, 18055 Rostock („Limbus“) betreibt eine Online-Kursplattform für Kurse in den Bereichen Genetik, Bioinformatik und Benutzung der varvis® Services (die „Online-Kurse“). Die Online-Kurse sind unter der Internet-Domain varvis.learnworlds.com abrufbar; Website und Online-Kursplattform sind über stationäre und mobile Internet-Browser aufruf- und nutzbar. Kostenpflichtige Online-Kurse sind eindeutig als solche gekennzeichnet.

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Nutzungs- und Geschäftsbedingungen („AGB“) in ihrer jeweils aktuellen Version gelten gleichermaßen für kostenlose und kostenpflichtige Angebote. Sie sind unter dem Link „AGB“ auf der Website jederzeit aufrufbar Die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich und stellen den vollständigen Vertrag zwischen dem Nutzer und Limbus über die Nutzung der Online-Kursplattform und der darin enthaltenen kostenlosen und gebührenpflichtigen Online-Kurse dar. Abweichende Vertragsbedingungen des Nutzers gelten nur, wenn sie von Limbus schriftlich bestätigt wurden.

1.2. Limbus behält sich das Recht vor, Inhalte der Online-Kurse jederzeit zu aktualisieren, zu ändern oder zu korrigieren.

2. Registrierung und Vertragsschluss

2.1. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren. Der Nutzer verpflichtet sich, die für die Registrierung vorgesehenen Daten vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Mögliche Änderungen sind Limbus unverzüglich mitzuteilen. Pseudonyme dürfen nicht verwendet werden. Es handelt sich um einen personengebundenen Zugang. Die Nutzung der Online-Kursplattform ist auf den jeweiligen Nutzer und auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt. Der Nutzer darf das Passwort für seinen Zugang und somit die Möglichkeit, an Online-Kursen teilzunehmen, nicht an Dritte, auch nicht an Familienangehörige oder Kollegen, weitergeben. Gibt es Anhaltspunkte dafür, dass sich Dritte unberechtigt Zugang verschafft haben, ist Limbus davon unverzüglich in Kenntnis zu setzen und das Passwort durch den Nutzer zu ändern.

2.2. Die Registrierung auf varvis.learnworlds.com und die Wahl eines Leistungspakets stellen ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages über die Nutzung der Online-Kurse dar. Indem der Nutzer das Registrierungsformular ausfüllt, die AGB von Limbus akzeptiert und auf den Button "Bestellen" klickt, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Bis zu diesem Zeitpunkt kann der Nutzer den Bestellprozess abbrechen. Der Vertrag zwischen Limbus und dem Nutzer kommt zustande, wenn Limbus die Bestellung per E-Mail bestätigt. Die Online-Kurse werden sodann unter Vorbehalt sofort freigeschaltet, und der Nutzer kann am bestellten Online-Kurs ohne zeitliche Verzögerung teilnehmen. Limbus behält sich vor, das Angebot des Nutzers ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

2.3. Für die Nutzung der Online-Kursplattform wird ein PC mit Internetzugang und einem aktuellen Internet-Browser zur fehlerfreien Darstellung insbesondere eingestellter Videos benötigt. Der Nutzer hat die technischen Voraussetzungen für die Nutzung der Leistungen zu schaffen und hierfür anfallende Kosten zu tragen.

3. Verfügbarkeit

3.1. Limbus ist bemüht, den Zugang zu den Online-Kursen permanent zu ermöglichen. Die jederzeitige Verfügbarkeit wird jedoch ausdrücklich nicht garantiert. Insbesondere kann der Zugriff aus technischen Gründen, etwa wegen erforderlicher Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten, zeitweise beschränkt sein. Limbus wird den Nutzer über die Durchführung geplanter Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten und deren Umfang rechtzeitig durch einen Hinweis auf der Online-Kursplattform informieren.  

4. Abonnement-Laufzeit und Kündigung

4.1. Die Laufzeit der Abonnements beträgt zwölf (12) Monate (die „Abonnement-Laufzeit“) und beginnt mit Freischaltung des Nutzers durch Limbus. Die Abonnement-Laufzeit verlängert sich automatisch um jeweils weitere zwölf (12) Monate, wenn das Abonnement nicht sechs (6) Wochen vor Ende einer Abonnement-Laufzeit gekündigt wurde.

4.2. Das Recht beider Vertragspartner, den Vertrag aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung zu kündigen, bleibt unberührt.

4.3. Jede Kündigung muss schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail erfolgen.

5. Preise

5.1. Maßgeblich für die Rechnungsstellung sind die zur Zeit der Bestellung auf der Online-Kursplattform angegebenen Preise.

5.2. Bei Verlängerung des Abonnements gelten die zu diesem Zeitpunkt gültigen Preise. Limbus informiert den Nutzer über etwaige Preisanpassungen jeweils bevor sich der Vertrag bei Nicht-Kündigung automatisch um zwölf (12) Monate verlängert.

5.3. Informationen über Umfang und Laufzeit eines Abonnements finden sich nach dem Login im Abschnitt "Mein Konto".

5.4. Während einer Abonnement-Laufzeit besteht jederzeit die Möglichkeit, in ein höherwertiges Abonnement zu wechseln. Ein solcher Wechsel („Upgrade“) bedeutet einen neuen Vertrag mit einem erhöhten Leistungsumfang sowie einem erhöhten Preis. Wenn der Nutzer ein Upgrade bestellt, kommt mit der Bestätigung dieser Bestellung durch Limbus ein neuer Vertrag zustande, und gleichzeitig endet der ursprüngliche Vertrag. Bereits geleistete Zahlungen für die nicht genutzte Abonnement-Laufzeit des ursprünglichen Vertrags werden verrechnet.

6. Zahlung

6.1. Kursgebühren sind mit Vertragsschluss zur Zahlung fällig. Nutzer haben die Möglichkeit per Bankeinzug, Kreditkarte (MasterCard und Visa) oder per PayPal zu zahlen. Bankeinzug kann jederzeit schriftlich widerrufen werden.

6.2. Nach Eingabe der Daten der gewählten Zahlungsmethode wird der Zugang zur Online-Kursplattform sofort freigeschaltet. Bei Nichtzahlung innerhalb der gesetzten Frist ist Limbus zur sofortigen Sperrung des Accounts berechtigt.

6.3. Auf Antrag kann mit Unternehmen Zahlung nach Rechnungsstellung vereinbart werden. Der Zugang zur Online-Kursplattform und die Freischaltung der Online-Kurse kann in diesem Fall einige Tage Zeit in Anspruch nehmen.

7. Widerrufsrecht für Verbraucher

7.1. Ist der Nutzer Verbraucher, steht ihm ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Gemäß § 13 BGB ist Verbraucher jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

7.2. Mit nachfolgender Widerrufsbelehrung informiert Limbus Verbraucher über das Bestehen des Widerrufsrechts und die Folgen eines Widerrufs:
Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb der Widerrufsfrist ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn (14) Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses und der Freischaltung der Online-Kurse.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein per Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das Sie unter https://www.varvis.com/academy/Muster-Widerrufserklaerung.docx finden, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Der Widerruf ist zu richten an:
Limbus Medical Technologies GmbH
z.Hd. <>
Schillerplatz 1
18055 Rostock
Germany
Fax: +49 381 25500629
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung Ihres Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Machen Sie von der Möglichkeit des Widerrufs Gebrauch, werden wir Ihnen den Eingang Ihres Widerrufs unverzüglich schriftlich - z.B. per E-Mail - bestätigen.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass unsere Leistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Leistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Leistungen entspricht.

Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Limbus die gebuchte Leistung vollständig erbracht hat und mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung mit der Erfüllung des Vertrages beginnt, und Sie uns Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung zu dem Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht in Bezug auf die digitalen Inhalte verlieren (§ 356 Abs. 4 S. 1 BGB).
Ende der Widerrufsbelehrung

8. Gewährleistung und Haftung

8.1. Die Online-Kurse werden von qualifizierten Dozenten durchgeführt und sorgfältig vorbereitet. Alle Online-Kurse durchlaufen vor Veröffentlichung ein internes Review-Verfahren. Sollten Inhalte dennoch Mängel aufweisen, so reklamieren Sie solche bitte sofort per Post oder E-Mail an academy@varvis.com, damit wir unsere Leistung schnell korrigieren können.

8.2. Limbus haftet nicht für Schäden durch höhere Gewalt oder sonstige nicht von Limbus zu vertretende Vorkommnisse. Bei Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten haftet Limbus – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet Limbus nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, d.h. einer Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Im letzteren Fall ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

9. Urheberrechte

9.1. Sämtliche Nutzungsrechte an den Inhalten der Online-Kurse liegen bei Limbus.

9.2. Der Nutzer erhält im Rahmen dieses Vertrages das einfache, auf die Dauer des Vertrages befristete, auf Dritte nicht übertragbare Recht zur Teilnahme an den Online-Kursen.

9.3. Eine kommerzielle Weiterverwendung, Vervielfältigung, öffentliche Zugänglichmachung oder anderweitige Nutzung der Inhalte, Materialien, Texte, Bilder, Videos, Audios, Software, etc. ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Limbus unzulässig.

9.4. Für alle Online-Kurse gilt, dass eine Aufzeichnung von Audio oder Video bzw. durch Screenshots ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Limbus nicht zulässig ist.

10. Datenschutz

Limbus behandelt die Daten des Nutzers vertraulich und beachtet die einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Alle Informationen zum Thema Datenschutz finden sich in der Datenschutzerklärung.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

11.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die UN-Übereinkunft über den internationalen Warenkauf (CISG) ist ausdrücklich ausgeschlossen.

11.2. Soweit gesetzlich zulässig, wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand Rostock vereinbart.

12. Schlussbestimmungen

12.1. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen; Ergänzungen und Änderungen hierzu bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für einen etwaigen Verzicht auf dieses Schriftformerfordernis.

12.2. Übt Limbus ein Recht nicht aus, so bedeutet dies nicht den Verzicht auf die künftige Geltendmachung dieses Rechts.

12.3. Die Abtretung von Rechten und Ansprüchen mit Ausnahme der Abtretung von Zahlungsansprüchen bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Vertragspartners.

12.4. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen oder der Teil einer Bestimmung unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen bzw. der übrige Teil der Bestimmung wirksam.
Drag to resize
July 2021       Änderungen vorbehalten
Created with